Milchschaum

Tipps zur Milchaufschäumung

Um den perfekten Milchschaum herzustellen bedarf es einiges an Übung, auch gewisse andere Kriterien müssen übereinstimmen.

Wie zum Beispiel die Größe des/ der Edelstahlkännchens und die optimale Temperatur, mit der die Milch aufgeschäumt wird und die Dampfleistung des Boilers. Mit welcher Milch Sie arbeiten ist im Großen und Ganzen egal, da nicht der Fettgehalt, sondern der Eiweißgehalt für das Schäumen verantwortlich ist. Zu Anfang sollten sie ein Thermometer (Temperaturüberwachung) zu Hilfe nehmen. Die meisten ital. Kaffeemaschinen besitzen eine geeignete Dampfdüsen.

  1. Füllen sie ein Edelstahlkännchen zu einem Drittel mit Milch. (Temp.der Milch opt. zw.4 – 6 Grad Celsius)

  2. Den Dampf kurz öffnen, damit das Kondenswasser entweichen kann – zudrehen

  3. Tauchen Sie die Spitze der Dampfdüse nur wenige Millimeter in die Milch ein, erst dann öffnet man erneut den Dampfhahn

  4. Die linke Hand hält den Griff der Karaffe, die rechte Hand umschließt die Seite der Kanne (Temperaturkontrolle)

  5. Die Oberfläche der Milch wird aufgerissen, ein deutliches Indiz, dass Sie die richtige Position haben, ist das dabei entstehende Zischgeräusch

        • Verspritzt die Milch zu stark — die Düse ist zu weit aus der Milch

        • dumpfes, lautes Geräusch —- die Düse ist zu tief in die Milch eingetaucht

  1. die Abwärtsbewegung lässt den Schaum entstehen

  2. der Milchschaum ist im Moment noch etwas großporig und die Temperatur der Milch beträgt ca. 35 – 40 Grad C.)

  3. Bringen Sie nun die Kanne in die Position, in der die gesamte Milch zum „rollen“ gebracht wird (nur ein klein wenig anheben) – optimal ist, wenn Sie in dieser Position kein Geräusch hören

  4. Jetzt sollten keine Blasen mit dem freien Auge mehr erkennbar sein

  5. Zur Temperaturkontrolle hält man die rechte Hand fest gegen die Kanne, wird es unangenehm heiß – kurz bevor es zu schmerzen beginnt – ist die richtige Temperatur erreicht

  6. haben Sie die Milch richtig geschäumt sollte die Temperatur der Milch jetzt zwischen 62 – 65 Grad betragen, das Volumen deutlich vergrößert und keine Luftbläschen mehr sichtbar sein. Die Milch schmeckt nun leicht süßlich.

  7. Dampfdüse reinigen d.h. Dampfhahn ausblasen und mit einem feuchten Tuch die Lanze reinigen

 

VORSICHT: GESCHÄUMTE MILCH KANN NICHT NOCH EINMAL AUFGESCHÄUMT WERDEN!!

Wenn Sie das Milchaufschäumen üben möchten, verwenden Sie anstelle von Milch, Wasser und fügen nur einen guten Schuss Milch dazu. Das Wasser – Milch Gemisch kann zwar aufgeschäumt werden, ist aber leider nicht schmackhaft.